Homepage - Musikfreunde Penzberg

Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V.
Ländliche Konzerte Penzberg
Direkt zum Seiteninhalt
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Musik,
wir möchten Ihnen auch 2024 ein abwechslungsreiches Programm bieten und würden uns freuen, wenn wir Sie wieder bei unseren Konzerten begrüßen dürfen.
Ihre Musikfreunde Penzberg und Umgebung e.V.

Sehr gerne möchten wir Sie auch auf den Link zu dem - uns sehr verbundenen - Kulturverein "Klang-Kunst-Kultur" in Schlehdorf/ St. Tertulin hinweisen: https://klangkunstkultur-schlehdorf.de/veranstaltungen
Sonntag, 14.07.2024  -  17.00  -  Chorherrenstift St. Ullrich zu Habach

Sinfoniekonzert
W. A. Mozart - Prager Sinfonie Nr. 38
Carl Stamitz (1745 – 1801)  -  Konzert B-Dur f. zwei Klarinetten u. Orchester
L. v. Beethoven - 4. Sinfonie

Sinfonieorchester im Pfaffenwinkel
Ltg. Günther Pfannkuch

      

Große Sinfonien von Mozart und Beethoven kommen – neben dem Konzert für zwei Klarinetten B-Dur von Carl Stamitz zu Gehör. Es musiziert das Sinfonieorchester im Pfaffenwinkel unter der Leitung von Günther Pfannkuch in der excellenten Akustik des architektonisch so wertvollen Chorherrenstiftes St. Ulrich zu Habach.
Eröffnet wird das Sinfoniekonzert mit der packend-grandiosen Prager Sinfonie in D-Dur von Wolfgang A. Mozart (1756 – 1791). Ein Sinnbild seiner großartigen Kunstfertigkeit, die der Komponist 1787 im Figaro-trunkenen Prag uraufführte. Für Goethe war Wolfgang Amadeus Mozart das Genie schlechthin., das mit der unbegreiflichen Fähigkeit begabt ist, Anregungen von außen in das eigene Wesen einzuordnen.
Es folgt von Carl Stamitz (1745 – 1801) das Konzert B-Dur f. zwei Klarinetten u. Orchester. Als Vertreter der überaus kreativen „Mannheimer Schule“ komponierte er etwa 50 Symphonien, um 25 konzertante Symphonien, über 50 Solokonzerte und Kammermusik in unterschiedlicher Besetzung. Die Solisten sind mit Hans Ernst und Hans Blume zwei excellente Musiker, die bereits in etlichen Ländlichen Konzerten virtuos mitwirkten.
Den Abschluß bildet die 4. Sinfonie in B-Dur Op. 60  von Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
…eine der großen klassischen Sinfonien, die sich zu Lebzeiten des Komponisten größter Beliebtheit erfreute.
Das Werk wurde im Herbst des Jahres 1806 vollendet, also in einer Phase, in der sich Beethoven wegen seiner Liebe zur Comtess Therese von Brunswick in einem absoluten Hochgefühl befand, was sich besonders im markanten Thema im 1. Satz, Allegro zeigt, das sich zu einer heiteren gefühlsmäßigen Ekstase fortspinnt. Dieses Glücksgefühl schlägt sich in seiner vierten Sinfonie nieder - insgesamt von freundlichem, hellem und idyllischem Gestus. Zur ersten öffentlichen Präsentation gelangte das Werk am 15. November 1807 Jahres im Wiener Burgtheater.

Karten zu 24.-€ / 18.-€
Schüler und Studenten 12.-€ / 9.-€
Mitglieder d. Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V. erhalten  20.-€ / 14.-€


Künstlerischer Leiter und Vorstand wünschen Ihnen viel Freude beim Konzert!
Ihre Musikfreunde Penzberg und Umgebung e.V.

© Musikfreunde Penzberg u. Umgebung e.V. 2020
Zurück zum Seiteninhalt